Mitgliederversammlung des TSV Aitrang – Stelle des stellvertretenden Vorsitzenden vakant

Mitgliederversammlung des TSV Aitrang – Stelle des stellvertretenden Vorsitzenden vakant

Der Förderverein des TSV Aitrang e.V. und der TSV Aitrang e.V. hielten am 17.03.2017 im Gasthaus Ziegerer seine jährlichen Mitgliederversammlungen ab.

Nach der Begrüßung durch den TSV Vorsitzenden Ralf Großmann berichtete der Vorsitzender des Fördervereins, Rudi Röhlich über die durchgeführten Faschingsveranstaltungen im letzten Jahr und die erwirtschafteten Spenden, die dem TSV Hauptverein zugeführt wurden. Diese Mittel fließen in die einzelnen Abteilungen und stellen einen wesentlichen Beitrag zur Deckung der laufenden Kosten in den Sparten dar.

TSV Vorstand Ralf Großmann dankte dem Förderverein und berichtete über das Vereinsjahr 2016 und zählte die Hauptpunkte auf, mit den sich der Verein beschäftigte.

Als Highlights in 2016 berichtete er über die Abschlußarbeiten nach Anbau und Renovierung der Sozialräume und die Umgestaltung und Vergrößerung des ehemaligen Gymnastikraums.

So wurden Pflaster- und Teerarbeiten durchgeführt sowie das Außenbild der Turnhalle durch Malerarbeiten und anbringen von Edelstahlbildern fertiggestellt.

Weiter berichtet Vorstand Großmann über die gute Auslastung der TSV eigenen Sportstätten, wie Turnhalle, Gymnastikraum, Sportplätze für Fußball und Korbball, die Tennisplätze sowie der in 2013 eröffnete Beachvolleyballplatz. Er berichtete kurz über die Aktivitäten der Wintersportabteilung, es wurden mit dem Loipenspurgerät im Winter 2016 / 2017 in Summe 308 km Loipen gespurt, die Alpingruppe war in diesem Winter unter anderem der Ausrichter für das 6 Gemeinderennens, bei der der 3 Platz erreicht wurde.

Aus der in die Wintersportabteilung eingegliederten Sparte Eishockey wurde Anfang 2017 eine eigenständige Abteilung innerhalb des TSV Aitrang, die Elbseehaie Aitrang spielen mit zwei Herrenmannschaften in der Allgäuliga I sowie in der Raiffeisenpokalrunde Gutenberg, eine Jugendmannschaft der Elbseehaie trainiert regelmäßig in den Wintermonaten auf dem Eisplatz in Markoberdorf.

Bei den Mitgliederzahlen zeigt sich beim TSV Aitrang ein Plus von 43 gegenüber dem Vorjahr, der mitgliederstärkste Verein in Aitrang hat aktuell einen Mitgliederstand von 887 Mitgliedern.

Kassier Karin Reschke berichtete über die Vereinsfinanzen, nach Abschluss aller Bauarbeiten an der Turnhalle steht der Verein trotz dieser außerordentlichen Aufwendungen mit dem erarbeiteten Finanzierungskonzept solide da, nach Bericht des Kassenpürfers Hans Trunsperger wurde die Vorstandschaft von der Mitgliederversammlung entlastet.

Bei den Neuwahlen der Vereinsvorstandschaft wurde Ralf Großmann wieder zum ersten Vorsitzenden gewählt, leider konnte die Mitgliederversammlung keinen Kandidat für das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden finden. Somit bleibt diese Position im Verein vakant, in den nächsten Wochen muß laut Satzung in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung eine Neuwahl des stellvertretenden Vorsitzenden stattfinden. Als Kassier wurde Karin Reschke wiedergewählt, Schriftführerin bleibt Yvonne Kist. Als Beisitzer wurden Bernhard Maier, Reiner Reschke sowie Jochem Schuller vom Gremium gewählt.

Bei den abschließenden Ehrungen wurden für 50 jährige Mitgliedschaft Wolfgang Lipp,

Siegfried Matzig, Dieter Moser, Martin Schindele und Jochem Schuller mit der Vereinsnadel in Gold für ausgezeichnet. Mit der Vereinsnadel in Silber wurden Christine Hummer und Wolfgang Berkmüller  für 10 jähre ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiterin geehrt.

Weiter wurden Inge Huber, Jochem Schuller, Christian Kist, Ludwig Zanker, Reiner Reschke und Rudi Röhlich mit einen Geschenkkorb für langjährige Vereinsarbeit ausgezeichnet. Für 15 Jahre Dienst in der Fahnenabordnung bedankte sich Vorstand Großmann  bei Hubert Barnsteiner, Theo Schindele, Peter Schuppe, Franz Rapp und Schreiber Erich und überreichte jedem ein kleines Präsent.

gez.

Ralf Großmann

1. Vorstand TSV Aitrang